Schwarze Elster - Uferlos

Das Rekordhochwasser 2010

Von Dieter Lehmann, Veit Rössler u.a.

 

Für die Schwarze Elster entwickelte sich das Hochwasser zum größten jemals registrierten Ereignis dieser Art. Nach dem mehrtägigen Dauerregen vom 25. bis zum 28. September 2010 schwoll das Wasser des Flusses, beginnend im Oberlauf, mit beängstigender Schnelligkeit an. Der gemessene Scheitelabfluss der Schwarzen Elster am 30.09. in Elsterwerda von ca. 4.700 Kubikmeter Wasser pro Minute hat ein Wiederkehrintervall von etwa 200 Jahren. Wasserwirtschaftler bezeichnen das als ein HQ 200. Mit anderen Worten: Es ist damit zu rechnen, dass sich im Zeitraum von etwa 200 Jahren ein derartiges Ereignis wiederholen könnte. Aber wird das so sein? Oder werden wir künftig derartige Hochwasserkatastrophen viel öfter erleben, als wir jetzt zu denken wagen? Denn falls sich das Weltklima tatsächlich so rapid verändert, wie es die Klimaforscher prognostizieren, dann sind diese Vergleiche praktisch wertlos. An allen Pegeln der Schwarzen Elster wurden am 30. September die bis dahin registrierten Höchstwasserstände deutlich überschritten. Es war ein absolutes Rekordhochwasser für diesen Fluss!

 

2. Auflage 2010 • Softcover • 128 Seiten • zahlreiche Abbildungen • ISBN 978-3-940635-26-6

Lehmann. Uferlos

15,00 €

  • 0,45 kg
  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1