Bernd Willes Erinnerungen druckfrisch zu Weihnachten erschienen

 

Wo eine Wille ist, ist auch ein Weg.

Dieses Sprichwort gilt in Bezug auf Bernd Wille gleich doppelt. 

Der 1949 in Beyern geborene Sohn einer bäuerlichen Familie erlebte den Aufstieg und Fall der DDR hautnah mit. Als Technischer Leiter der LPG „Frieden“ Beyern stellte sich der studierte Diplom-Ingenieur auf kreative und oft unkonventionelle Art und Weise den Herausforderungen und Problemen der staatlich verwalteten Mangelwirtschaft. Dass er sich dabei nicht nur Freunde machte, gehört ebenso zu seiner Geschichte. 

In humorvollen Anekdoten und mit kritischem Blick berichtet Bernd Wille aus dem Innenleben eines untergegangen Staates, der ihn vor allem eines lehrte: Geht nicht, gibt es nicht. Wo eine Wille ist, ist auch ein Weg! 

 

Hier kaufen


Ab sofort lieferbar:

Heimatkalender 2022: Spionage, Alemes Mama und Frank Zappa

 Der Heimatkalender zeigt auf knapp 200 Seiten bunte Facetten von einst und jetzt. Neben Schilderungen von berührenden Erfahrungen dieser Pandemie punktet der Inhalt in diesem Jahr mit spannenden Themen wie dem Kriegsende in Schlieben, einem Interview mit dem aus Herzberg stammenden Chefdesigner der Sportwagenmarke Lamborghini, mit neuen Erkenntnissen zum Kriegsende in Schlieben und einer Züllsdorfer Tragödie im Geheimdienstkrieg Anfang der Fünfzigerjahre.

Amüsante Sensationen wie das Frank-Zappa-Vermächtnis von Klaus Adelmeier oder der Gräfendorfer Mauerbau gibt es ohnehin reichlich im diesjährigen Kalender. Er ist seit wenigen Tagen im Handel, und er wird im Rahmen eines Hör- und Bildadventskalenders auf unserer Verlagswebseite in gut verdaulichen Portionen vorgestellt. 


Wir schlucken alles! 

 

Ab sofort gilt für alle Dingsdabums-Aufführungen die 2-G-Regel (genesen/geimpft. Bitte bringt eure Nachweise mit. Wer keinen hat, ist gut beraten, seine Karten meistbietend an andere Bühnenfreunde abzutreten. Umtausch und Rückgabe von Karten ist leider nicht möglich.

 

Bleibt gesund und fröhlich! 


Auf eine letzte Plauderei mit Hans-Dieter Lehmann

 

Er war das Urgestein des Schliebener Landes und der Prototyp eines Orts-Chronisten: Hans-Dieter Lehmann liebte seine Heimat und versuchte stets und in unterhaltsamer Weise diese Liebe seinen Zuhörern zu vermitteln.

Posthum ist nun seine Sammlung von Alltagsgeschichten aus dem Elbe-Elster-Land erschienen.

 

Hier kaufen


Gräfendorfs Lebensweg druckfrisch präsentiert

 

Statt des großen Dorffestes mit Festumzug Gemeindebiografie erschienen

 

Gräfendorf feiert 2021 sein 750-jähriges Jubiläum. Ein guter Anlass zurück und nach vorn zu blicken.

 

Das dachte sich auch der Festverein des Ortes, der die großen Feierlichkeiten auf 2022 verschieben musste und stattdessen ein eigenes Buch veröffentlicht.

 

Buch hier kaufen 


Himmelsfahrtskommando spielt „Dingsdabums“

Die ScHerzberger zeigen der Pandemie die Zähne - Aktuelle Komödie rechnet mit dem Hier und Jetzt ab

 

Herzberg. Nach anderthalb Jahren Bühnenzwangspause steht den ScHerzbergern der Sinn nach Aktualität und ungehemmter Fröhlichkeit. Die Herzberger Theaterfreunde wollen nur noch eins: wieder spielen und das Lächeln im Gesicht des Publikums sehen. Der lange Verzicht auf das humorgeimpfte Kulturschaffen sorgte am Ende für einen Kreativ-Knall, für den nun der Vorhang geöffnet wird. Mit dem neuen Stück namens „Dingsdabums“ startet die Truppe ab Mitte Oktober die Spielsaison in Herzberg. MEHR


Züllsdorf

Ein Dorfporträt von den Anfängen bis heute

 

Kein Dorf ist wie das andere. Züllsdorf gehört zu den größten Dörfern in Elbe-Elster. Und es hat einiges zu bieten: Geschichten, Menschen mit besonderen Lebenswegen und Gemeinschaft. 

 

Regina Nauck, Hauptautorin des Buches, trägt ganz viel Züllsdorf im Herzen. Sie hat mit ihren Forschungen und Geschichten das Fundament für diese Veröffentlichung gelegt. Es ist ihr zweites Lebenswerk nach dem Beruf. Nicht wenige Züllsdorfer schrieben auch mit und unterstützten dieses Gemeinschaftsprojekt nach Kräften. Entstanden ist dabei ein Dorfporträt, das die Reichtümer Züllsdorfs gut erkennen lässt. Schlaglichter aus Vergangenheit und Gegenwart mit unzähligen Gesichtern, die das Dorf lieben und schätzen gelernt haben. Weil Züllsdorf eben immer auch ein Stück Zuhause geworden ist, erscheint es kostbar und einzigartig. Entdecken Sie Züllsdorf jenseits des Alltagsschleiers. Es lohnt sich ganz gewiss!

 

Hier kaufen


Wieder lieferbar!

 

"Das unbekannte Geheimnis – Über das Atomwaffenlager Linda/Stolzenhain"

 

Dr. Reiner Helling erarbeitete gemeinsam mit Dietmar Steinecker diese Dokumentation über das Atomwaffenlager in Linda/Stolzenhain. Darin enthalten sind Erinnerungen an etwas, das noch immer kaum fassbar ist: Eine Lagerstätte für Atomwaffensprengköpfe befand sich einst direkt im Herzen des Elbe-Elster-Landes. Beschaulichkeit diente als Tarnung für die streng geheime Militäranlage der Sowjetischen Armee. 


Wir können mehr als Bücher 

Sommerkino 2014 in Herzberg

Informationen in Text und Bild sind unser Werkstoff

 

Menschen, die in Buchläden arbeiten, sind gewöhnlich etwas schräg und weltfremd. Bei uns ist das anders.

Christian Poser, Künstler, Fotograf, Kalendermann, stets gut gekleidet und immer höflich, sitzt ganz vorn im Bücher-Cockpit. Daneben navigiert Stephanie Kammer, Ideenproduzentin, Feldforscherin und Texterin die BücherKämmerei durch den modernen Informations- und Buchmarkt.

 

 

Schön, dass Sie uns besuchen! 

  


Wenn Sie gute Bücher mögen oder auf der Suche sind nach hübschen Geschenken, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Kinderbücher, Romane und Krimis wählen wir sorgsam und frei nach unserem Lesegeschmack aus. Ein umfangreiches Angebot regionaler Titel ergänzt unser Sortiment. Darunter fast 100 Eigenproduktionen aus unserem Verlag. Sinnvolle Spiele sowie Kunst- und Beschäftigungsmaterialien finden Sie auch in unserem Haus.  


Sie haben Ihren Bus verpasst? Das Auto ist in der Werkstatt zur Reparatur? Es regnet gerade in Strömen? Gut so. Hereinspaziert!

Nehmen Sie sich ein Buch zur Hand, genießen Sie ein Quäntchen Ruhe oder trinken Sie eine Tasse Kaffee oder Tee aus dem benachbarten Brot Graf.

Sie sind uns herzlich willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns ein paar schöne Momente teilen.