Heimatkalender 2017 für die Region Herzberg

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

sind Sie auf der Suche nach der neuesten Ausgabe vielleicht am Heimatkalender vorbeigelaufen? Finden Sie die diesjährige Umschlaggestaltung nicht doch ein wenig kindisch, verkitscht, quietschig, unpassend – der „Tradition“ des Kalenders nicht gerecht werdend?

Nehmen Sie es mit Humor, das hätte der Mönch aus Eisleben sicherlich auch getan! Und mal ehrlich: Ist Luther nicht bereits zu einer Pop-Ikone geworden? Zu einem bunten Werbegesicht für jeden und alles – es gibt Luther-Kugelschreiber, das Frühstücksbrettchen „Martin Luther“, Nudeln in Form seines Kopfes, natürlich Schlüsselanhänger, Kerzen, Luther-Lutscher, eine Playmobil-Figur, das Badewannen-Quietsche­entchen für die ganz Hartgesottenen uvm.

Doch welche Ideen Luthers haben überdauert, was bedeutet die Reformation – die allzu oft nur an der Person des thüringischen Theologen festgemacht wird – für uns heute, auch ohne konfessionelle Bindung. Was genau feiern wir da im Jahr 2017 zum 500. Mal?

Vor diese Fragen wurden die Autoren des Heimatkalenders im vergangenen Jahr gestellt und jeder hat sie auf seine eigene Weise beantwortet. Gerhard Zwanzig, Hans-Dieter Lehmann, der Freundeskreis Zliuuini, Dr. Olaf Meier u.a. berichten aus der damaligen Zeit, von den Geschehnissen zu Beginn des 16. Jahrhunderts und von den unbekannten Anhängern Luthers in unserer Gegend. Doch erschöpft sich das Thema damit längst nicht. Deshalb verweise ich gern auf die zahlreichen Veranstaltungen, Vorträge und Ausstellungen, die 2017 im Landkreis Elbe-Elster, in den Kirchen und Museen unserer Region stattfinden werden. Zudem hat sich Heimatforscher Ulf Lehmann mit einer Vielzahl weiterer Autoren darangemacht, den Spuren der Reformatoren gesondert nachzustöbern. Die Ergebnisse sind im Buch „Mit Luther und Melanchthon unterwegs in Herzberg“  nachzulesen.

Den Auftakt des diesjährigen Heimatkalenders bildet im Kalendarium, was würde besser passen, eine Serie von Kirchen-Fotografien, die der aus Wien stammende, mittlerweile in Mahdel lebende Mathematiker Dr. Florian Zaussinger gefertigt hat. Entgegen dem allgemeinen digitalen Trend fotografiert er noch mit analogen Mitteln. Das dafür notwendige Mehr an Zeit und Genauigkeit sowie die Entschleunigung des gesamten Prozesses finden letztlich ihren Niederschlag in seinen außergewöhnlichen Bildern von Gotteshäusern unserer Gegend. Vielleicht fühlen Sie sich durch diese dazu angeregt, dort selbst einmal auf Luthers Spuren zu wandeln.

Viel Freude beim Betrachten und Lesen.

 

Inhaltsverzeichnis einsehen

 

 

1. Auflage 2016 • Hardcover • 208 Seiten • zahlreiche Abbildungen • ISBN 978-3-940635-55-6

(Gefördert mit Mitteln des Landkreises Elbe-Elster und der Sparkassenstiftung "Zukunft Elbe-Elster-Land": www.kulturreise-ee.de)

 

auch erhältlich als eBuch

Heimatkalender Herzberg 2017

12,00 €

  • 0,53 kg
  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1


Weitere Heimatkalender